Kreuzweg mit Mödlinger Erzählfiguren

am 28. und 29. Februar 2008

Frauen der Pfarre haben einen besonderen Kreuzweg in sieben Stationen mit Mödlinger Erzählfiguren für St. Michael (am 28. Februar) und St. Othmar (am 29. Februar) vorbereitet.

Für Jesus begann sein Kreuzweg nicht erst mit der Verurteilung durch Pontius Pilatus - wie bei unseren traditionellen Kreuzwegen - sondern bereits viel früher durch sein Anstoß erregendes Leben und Handeln, seine Gemeinschaft mit Ausgegrenzten oder konkret in Jerusalem mit seinem Abschiedsmahl.

Daran haben auch wir uns orientiert. Für diesen Kreuzweg haben wir zum Jahresthema Apostel - das Fundament der Kirche passend sieben Stationen ausgewählt, wo Apostel vorkommen.


 

1. Station
Jesus feiert mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl

zur 2. Station >>
Jesus feiert mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl

Bibelstelle: Mk 14, 17-25

Petrus sagt:

Vieles haben wir nicht verstanden bei diesem Mahl mit Jesus:
Warum hat er uns die Füße gewaschen?
Was meinte er, als er sagte: Esst, das ist mein Leib, trinkt, das ist mein Blut?
Warum sollte ihn einer von uns verraten? Und vor allem: Wer sollte das sein?

Ich bin traurig geworden, weil er uns einen Verrat an ihm zugetraut hat. Ich habe im Stillen versprochen: Jesus, nie werde ich dich verraten und verleugnen! Du weißt, du kannst dich auf mich verlassen! Du hast mich doch selbst den Felsen genannt, auf den du deine Kirche bauen willst. Stark wie ein Felsen will ich sein, egal was geschieht!


Lied: Beim letzten Abendmahle (GL 537 1,2,3)

Gebet:
Herr Jesus Christus, erbarme dich aller Menschen, die durch Brot und Wein mit dir verbunden sind. Lass sie etwas von deiner Gegenwart und Liebe spüren. Stärke sie durch die Gemeinschaft mir dir, damit sie ihren Berufungen und Aufgaben gerecht werden können. Amen.


    zur 2. Station >>

aktualisiert am 01-Mär-2008
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at