Wie erfolgt die Anmeldung zur Kinder-Taufe?

Zuerst ist

Anmeldung in der Pfarre des Haupt-Wohnsitzes des Kindes mit

Taufpaten

Die Paten sollen die Familie vor einer falschen Isolierung bewahren und die Eltern in ihrer Aufgabe unterstützen, den Glauben lebendig zu bezeugen und weiterzugeben.
Das kann schon bei der Taufe wichtig sein, wenn die Eltern sich mit ihrem Glauben und ihrer Bindung an die Kirche schwer tun. Dann gewinnen die Paten als Zeugen des Glaubens und als Vertreter der Gemeinschaft der Kirche an Bedeutung.
Taufpaten sind jedoch nicht unbedingt erforderlich.

Voraussetzungen für Paten

Getaufte, die einer nichtkatholischen Gemeinschaft angehören, können zusammen mit einem katholischen Paten als Taufzeuge zugelassen werden.

Das Taufgespräch der Eltern und des (der) Paten mit dem Priester oder dem Diakon findet in der Pfarre des Haupt-Wohnsitzes des Kindes (zuhause oder im Pfarrhof) statt.

Erst wenn alle Dokumente überprüft wurden und das Taufgespräch geführt wurde (beides in der Pfarre des Haupt-Wohnsitzes des Kindes), erfolgt die Festlegung des Tauftermins (unter Umständen auch in einer anderen Pfarre)

Zur Anmeldung oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei bzw. an einen der hauptamtlichen Pfarrmitarbeiter.

Download Anmeldeformular... (PDF)

Vor Ausfüllen dieses Formulars bitte per Mail, telefonisch oder persönlich mit der Pfarre Kontakt aufnehmen.

Taufen finden in St. Othmar Samstag um 11 Uhr, Samstag Nachmittag ab 14 Uhr oder Sonntag nach der hl. Messe um 11:30 statt. Taufen während der hl. Messe (z.B. Kindermesse) sind auch möglich!

Wenn Sie die Taufe in der Pfarre St. Othmar planen, bringen Sie bitte 2 Fotos Ihres Kindes mit (ca. 9x13 cm). Diese hängen wir nach der Taufe in St. Othmar und in St. Michael auf!


aktualisiert am 30-Sep-2010
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at