19. Mödlinger Orgelsommer 2002




2. Konzert, 18. Juli 2002

Mag. Thomas DOLEZAL

Mag. Thomas DOLEZAL

Nach der Berufsausbildung zum Gärtner studierte Thomas Dolezal im zweiten Bildungsweg Kirchenmusik in Wien, Diplomprüfungen 1992 und 1994, Sponsion zum Mag. art.

Seit 1989 ist er als Dommusiker in St. Stephan in Wien tätig, seit 1994 unterrichtet er am Wiener Diözesankonservatorium. Er ist Mitglied mehrerer Beratungsgremien der Erzdiözese Wien und Gründer und Leiter der freien Vereinigung für Kirchenmusik "Ars Musica".

Weitere Tätigkeitsbereiche: Entwurf und Mitarbeit an der Erstellung mehrerer kirchlicher Publikationen, Referent bei liturgiebezogenen und kirchenmusikalischen Fortbildungsveranstaltungen, Artikel für Fachzeitschriften, intensive Tätigkeit in allen Sparten der Musica Sacra einschließlich der Mitarbeit bei Rundfunk- und Fernsehproduktionen. Im Rahmen des "MÖDLINGER ORGELSOMMERS" spielte er im Jahr 2000 ein Konzert.

PROGRAMM:

Georg Muffat (1645 - 1704)
 Toccata VII
 
Louis-Nicolas Clerambault (1676 - 1749)
 Suite im II. Ton
  Plein Jeu
  Duo
  Trio
  Basse de Cromorne
  Flutes
  Recit de Nazard
  Caprice
 
Johann Ludwig Krebs (1713 - 1780)
 Choralvorspiel "Herzlich lieb hab ich dich, o Herr"
 
Rudof Bibl (1832 - 1902)
 Sonate Nr. 2, e-Moll
  Allegro moderato
  Adagio ma non troppo
  Tempo di Menuetto
  Allegro giusto
 
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
 Choralvorspiel "Dies sind die heil'gen zehn Gebot", BWV 678
 Präludium und Fuge Es-Dur, BWV 552

zum 1. Konzert zur Übersicht zum 3. Konzert


aktualisiert am 12-Apr-2003
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at